Preisvorteil zu Heizöl und Erdgas

Holzpellets haben sich im Oktober saisonüblich verteuert. Der Preisvorteil zu Heizöl und Erdgas bleibt bestehen.



Saisonüblich ist der Pelletpreis im Oktober bundesweit gestiegen, teilt der Deutsche Energieholz- und Pelletverband mit. Im Durchschnitt kostet die Tonne (t) 248,08 Euro bei einer Abnahme von 6 t. Das seien 4,8 Prozent mehr als im September 2021 und 9,1 Prozent als im Oktober vergangenen Jahres. Ein Kilo Pellets kostet nach diesen Angaben 24,81 Cent, die Kilowattstunde Wärme kommt auf 4,96 Cent. Der Preisvorteil zu Heizöl und Erdgas betrage 45 und 24 Prozent, wobei hier die enorm gestiegenen Großhandelspreise laut Pelletverband noch nicht vollständig abgebildet sein sollen. Regionalpreise Beim durchschnittlichen Preis für Holzpellets ergeben sich im Oktober 2021 regionale Unterschiede bei einer Abnahmemenge von 6 t: In Mitteldeutschland kosten Pellets 243,55 Euro/t, in Nord- und Ostdeutschland 248,96 Euro/t, in Süddeutschland 249,02 Euro/t. Größere Mengen mit 26 t werden im Oktober 2021 zu folgenden Konditionen gehandelt: Süd: 236,86 Euro/t, Mitte: 226,16 Euro/t, Nord/Ost: 233,60 Euro/t. Alle Angaben gelten einschließlich Mehrwertsteuer.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

neuer Flyer: Moderne Holzenergie in Deutschland

Der Flyer gibt einen umfangreichen Überblick zur Modernen Holzenergie in Deutschland. Thematisiert werden neben dem Nachhaltigkeitsaspekt von Holzpellets, Hackschnitzeln und Briketts als moderne Brenn

Preise für Strom und Gas 2021 ziehen an

Die Verbraucher in Deutschland müssen nicht nur an der Tankstelle mehr bezahlen als zu Jahresbeginn - auch die Preise für Strom und Gas sind 2021 angestiegen. Das zeigt die Halbjahresbilanz des Verg